Behind the scenes of hidden tracks

(english below)

Der Titel der Ausstellung „Behind the scenes of hidden tracks“ (Hinter den Kulissen versteckter Spuren) bezieht sich auf die individuelle, künstlerische Umsetzung und kreative Interpretation von verborgenen, unbewussten Gefühlen, Stimmungen, Wünschen und Emotionen, die in den präsentierten Werken kodiert sind. Die Suche nach solchen verborgenen Spuren wird nicht von Wegweisern begleitet, da es sie in der Wildnis der Einsamkeit nicht gibt. Schließlich führt hier keine Betonstraße, bestenfalls nur ein schmaler Weg, und ein solcher Weg kann nicht in einem Marschschritt beschritten werden.

Vor über einem Jahr wurde unser Planet ausgebremst. Es wird zwar behauptet, dass es sich immer noch in die gleiche Richtung und mit der gleichen Geschwindigkeit dreht, aber auf der Oberfläche des Globus ist die Bewegung deutlich kleiner, das Geräusch leiser. Das Gespenst der mangelnden Ablenkung ist für die Menschheit sichtbar geworden.Es wird plötzlich über Angelegenheiten, Themen und Probleme nachgedacht, die den Kopf bisher nicht störten, weil sie unabsichtlich unbemerkt, vergessen oder weggelassen wurden. Und dann kommt das Phänomen des Unterbewusstseins hinzu, ein sich selbst füllendes Lagerhaus von Emotionen und Erinnerungen, das nach unbekannten Regeln und Kriterien zur Speicherung ausgewählt wurde.

Mit der aktuell herrschenden Lage hat das Unterbewusstsein und die verborgene Emotionen insofern zu tun, dass es sich auch hier um Isolation handelt, die sich aus dem gesunden Menschenverstand und den gesetzlichen Bestimmungen ergibt.

Künstler sind an die Einsamkeit gewöhnt, sie machen die Stimme der Intuition hörbarer, sie fördern Fokussierung und Konzentration. Wie jedes Ereignis von großer emotionaler Bedeutung – hinterlässt es eine Spur in uns, nicht immer sofort sichtbar, aber nicht selten ein Leben lang. Manchmal wird diese Stärkung durch die, in erzwungener Einsamkeit gemachte verschiedene Entdeckungen und neue Erkenntnisse verhindert und auf diverse Proben gestellt. Manchmal stellen wir mit Erstaunen fest, dass eine verblüffende Umbildung von Werten und Erwartungen in uns stattgefunden hat. Diese Herausforderung endet für uns nicht immer siegesreich, es ist ein Zustand des permanenten Prüfens und Austestens eigener Grenzen.

Die präsentierten KünstlerInnen stellen verschiedenste Formen der künstlerischen Vielfalt vor – von den der Art Brut verwandten, über die dem Symbolismus oder Surrealismus verbundenen, bis zur reinen Abstraktion. Als gemeinsamer Nenner tritt hier das Gespür für die Poesie auf, die- mal mehr mal weniger- narrative Gestalt annimmt jedoch durchweg in den Kunstwerken präsent und spürbar ist.

Joanna Buchowska
April 2021

Schau Fenster
Lobeckstr.30-35
10969 Berlin

Laufzeit: 30.04-30.05.21


mit:
– Barbara Breitenfellner
– Laura Bruce
– Jessica Buhlmann
– Alex Flemming
– Sid Gastl
– Axel Geis
– Johanna Hochholzer
– Annelen Käferstein
– Isabel Kerkermeier
– Adrian Maryniak
– Nik Nowak
– Manfred Peckl
– Lennart Rieder
– Tanja Rochelmeyer
– Eva Schwab
– Heidi Sill
– Charlie Stein
– Claudio Wichert
– Hansa Wißkirchen
– Sador Weinsčlucker
– Raúl de Zárate
kuratiert von Joanna Buchowska

Kontakt: buch-owska@gmx.com ; +491791050790

 

 

ENG.

The title of the exhibition „Behind the scenes of hidden tracks“ refers to the individual, artistic depiction and creative interpretation of hidden, subconscious thoughts, moods, desires and emotions, which are encoded in the presented works. The search for hidden traces is not accompanied by guiding signs, because those are not existent in the wilderness of loneliness. After all, no concrete road leads along, at most a narrow path, and such a path cannot be taken in marching steps.

Our planet was slowed down a year ago. Even though it is claimed that it is still turning in the same direction und at the same speed, the motion on the surface of the globe is clearly smaller, the sound is lower. The ghost of lacking distraction has become visible to mankind. Suddenly, matters, topics and problems are being thought about which had never disturbed the mind before, since they unintentionally were unnoticed, forgotten or omitted. An additional factor is the phenomenon of the subconscious; a self-filling storage of emotions and memories which has been selected following unknown rules and criteria for saving.

The subconscious and hidden emotions have something to do with the current situation, insofar that this is also an isolation which results from human sanity and reason as well as legal provisions.

Artists are used to loneliness; they make the voice of their intuition more audible, they support focus and concentration. Like every incident of great emotional meaning – it leaves a trace inside of us, which is not always immediately obvious, but often life-long. Sometimes this strengthening is impeded or put to various tests by distinct explorations and new insights gained during enforced loneliness. Sometimes we are astonished to find that a surprising transformation of values and expectations has happened inside of us. This challenge does not always end successfully for us, as it is a state of constant revision and testing of limits.

The introduced artists present wide-ranging forms of artistic diversity – starting from those related to Art Brut over those connected to symbolism or surrealism up to pure abstraction. What they have in common is the feeling for poetry which – sometimes more and sometimes less – turns into a narrative form and nevertheless stays present and perceptible
throughout the art works.

 

Joanna Buchowska
April 2021

 

Schau Fenster
Lobeckstr.30-35
10969, Berlin

Laufzeit: 30.04-30.05.21

with:
– Barbara Breitenfellner
– Laura Bruce
– Jessica Buhlmann
– Alex Flemming
– Sid Gastl
– Axel Geis
– Johanna Hochholzer
– Annelen Käferstein
– Isabel Kerkermeier
– Adrian Maryniak
– Nik Nowak
– Manfred Peckl
– Lennart Rieder
– Tanja Rochelmeyer
– Eva Schwab
– Heidi Sill
– Charlie Stein
– Claudio Wichert
– Hansa Wißkirchen
– Sador Weinsčlucker
– Raúl de Zárate
curated by Joanna Buchowska

contact: buch-owska@gmx.com ; +491791050790

 

 

 

 

AUSTELLUNG LINKhttps://www.youtube.com/watch?v=YE1w8R6CdY8