PRE PAST

Curated by René Holm O With artworks by Lars Bjerre, Ahan Bestie, Stephanie Neumann,Per Morten Abbrahamsen, Bram Braam, Ivonne Thein, Frodo Mikkelsen, Julie Legouez, Philip Lersch, Stefan Abler, Marco Reichert, Wolfgang Flad, Olivia Berckemeyer. O With a live sound performance by Jammin Unit O Pre / Past can be something that happend 1 minute ago,

THE ARTIST AS CURATOR’S ART VOL. XI

Über das letzte Jahr en passant eingesammelt und zum Kuratieren eingeladen von Jan Kage. O O Teilnehmende Künstler*innen O O Anina Brisolla Joanna Buchowska Johannes Buss Lukasz Furs Philip Grözinger Anna Nezhnaya. Andrea Pichl Kai Teichert Josip Zanki O O Spezial Statistik Performance von Peter Ungeheuer: Das elfte Jahr in Zahlen. O O O Eröffnung: Freitag,

Klingt Gut Festival

  Programm Klingt Gut  o […] freitag, 00:30 // Yaneq & neue Kohle mit Daniel Raymond Gahn (drms), Victor Quintero (keys), DC 9 (vox+samples), Yaneq (vox) […] Samstag, 21:00 // The Holy Church of Phonk (mit Nikko Weidemann (vox+git), Lexa Schäfer (bas), Micha Fromme (drms), Yaneq (priest) […]

Anina Brisolla – Value Systems

Ausstellung vom 26. 8. bis 15. 10. 2021 im Ausstellungsraum der IG Metall Alte Jakobstr. 149 10969 Berlin oAnina Brisolla_210723 Eröffnung 26. August 2021 um 19 Uhr O o o o o Außerdem ————— HAMBURG More than Champagne 19.08. – 25.09.2021 Galerie Renate Kammer Münzplatz 11  |  20097 Hamburg O BERLIN Direkte Auktion Chapter 2 –

A Place I Remember But Still Haven’t Been To

curated by Dorit Rubin Elkanati  13th of August until 3rd of September  opening: Friday 13th of August from 18 until 22 Eitan Ben Moshe Jeanno Gaussi  Torben Giehler  Omri Livne  Anna Mirkin  Jovana Popić  Claus Rottenbacher  Filip Zorzor   A Place I Remember But Still Haven’t Been To Can one remember a place he or

Lukasz Furs : Curtain Call (Walk on by 4)

Lukasz Furs : CURTAIN CALL (Walk on by 4) Solo Ausstellung im Schau Fenster Berlin Eröffnung 16.Juli 18:00 Uhr Laufzeit: 17. Juli – 08. August 2021   Die Ausstellung wird ausschließlich von Aussen zu sehen sein, dass hat weniger mit den Auflagen durch Corona zutun, vielmehr liegt es in der Natur der Sache eines Schaufensters, die angepriesenen

I SAW THE SIGN

11.Juni bis 11. Juli 2021 im Schau Fenster, Berlin kuratiert und organisiert von Anina Brisolla und Andrea Pichl Eva BERENDES Birte BOSSE Anina BRISOLLA Susanne BÜRNER Christina DIMITRIADIS Nadine FECHT Isa MELSHEIMER Anne NEUKAMP Andrea PICHL Marta VOVK „Wir glauben nicht an Zeichen, wir glauben nicht an Gott, wir glauben generell an nichts, wir wissen.

Unfassbar

  Axel Anklam, Angelika Arendt, Jan Grossmann, Kavata Mbiti   Eröffnungsrede von Jan Kage 6.6. 2021 Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.     Erstmal paradox, eine Ausstellung von Plastiken „Unfassbar“ zu nennen. Denn Fassen, das ist zuallererst doch Greifen. Etwas anfassen. Also etwas physisches. Und welches Medium hat mehr fassbaren Körper als die Skulptur, die Plastik?

Behind the scenes of hidden tracks

(english below) Der Titel der Ausstellung „Behind the scenes of hidden tracks“ (Hinter den Kulissen versteckter Spuren) bezieht sich auf die individuelle, künstlerische Umsetzung und kreative Interpretation von verborgenen, unbewussten Gefühlen, Stimmungen, Wünschen und Emotionen, die in den präsentierten Werken kodiert sind. Die Suche nach solchen verborgenen Spuren wird nicht von Wegweisern begleitet, da es

POINTS OF RESISTANCE

Group Exhibition Zionskirche, Zionskirchplatz 10119 Berlin   Opening: Easter Sunday 2021 Duration: 5 – 25.04.2021 Monday – Saturday: 1 – 6 p.m Sunday & Holidays: 12 – 5 p.m And late openings for Talks & Video Nights And als at KLEINERVONWIESE gallery, Friedrichstrasse 204, 10117 Berlin     Artists: AES+F, Chrissy Angliker, Inna Artemova, Lutz

Grand Tour: Age of Pyramid and Postcolonial Pilgrimage

Starting reference of the artistic research based project Grand Tour: Age of Pyramid and Postcolonial Pilgrimage is tradition of Grand Tour. In late 18th and 19th century Nobile youth from Great Britain travelled to Continental Europe; Italy, Greece and Egypt. Origin of this travel was colonial idea these destinations represent the origin and base of

Walk On – part 3 – Show Fenster

Johannes Buss vom Studio für experimentelle Gestaltung Radical Adults Productions (R-A-P) wird ab dem 12.03 eine Video Installation auf das Show Fenster projezieren. Es werden aktuelle “emotionale Landschaften” zwischen künstlerischer Produktion, Internet-Bestellorgien & Botanophilie thematisiert. Mit von der Partie sind die Theatermacherin Anta Helena Recke und der Multimedia Künstler Eduardo Mamede. #microdosing-the-pain-away

Walk On By – Trilogie Pt. 2

Walk On By Pt.2 zusammengestellt von Anne Schwanz und Philip Grözinger mit großen Arbeiten von Susanne Bonowicz, Anina Brisolla, Axel Eichhorst und Philip Grözinger   Bei Interesse an der Werkliste bitte persönlich an jan@kanyakage.com     Susanne Bonowicz, geboren 1985 in Osnabrück, lebt und arbeitet als Malerin inzwischen in Berlin. In ihren abstrakten Bildern finden

GUTE KUNST

Kanya&Kage & SCHAU FENSTER präsentieren im Rahmen der Sonderauktion „1. Direkte Auktion“ (Corona Relief Auktion zur Unterstützung Berliner Künstler und Kulturschaffender) im Auktionshaus Jeschke Van Vlieth / Auctions Berlin Slot 12 eingesammelt, präsentiert und auktioniert von Jan Kage   GUTE KUNST … und weitere Stories aus der nahen Zukunft   Mit Arbeiten von: Alexandra Baumgartner

Initiative STADTMASCHINE KUNST

LABOR STADTMASCHINE KUNST @ MDC Zur Berlin Science Week 2020 (1. – 10. Nov.) Zur BERLIN SCIENCE WEEK 2020 soll ein Entwicklungs-Labor für die STADTMASCHINE KUNST @MDC entstehen, in dem der Nucleus der Maschine herausgestellt wird. Die STADTMASCHINE KUNST als Generator einer visuellen Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft will dabei helfen, Forschungsprozesse- und Ergebnisse für

Portal

Gruppenausstellung kuratiert von Anna Nezhnaya. Minor Alexander Kristina Bekker Lennart Brede Anina Brisolla Sascha Boldt Wolfgang Flad Lukas Glinkowski андрей гольдер Gregor Hildebrandt John Isaacs Ryan Mendoza Anna Nezhnaya Emmanuel Pidré Tim Plamper Frédéric Platéus Silvestre Preciado Yoram Roth Alexander Skorobogatov George Stamatakis Sergei Tchoban Sandra Vásquez de la Horra Katya Quel Elizarova Music: CUNT

Texte sind die wichtigste Nebensache in einer Ausstellung II

Gruppenausstellung zusammengetragen von Trockenbau & Konzeptkunst.   Adrian Altintas Lotta Bartoschewski Kalin Lindena Przemek Pyszczek Arne Schreiber   Das Zitat von Friedrich Waidacher bitte auswendig lernen. Ausstellungstexte sind super wichtig. Kuratorinnen und Kuratoren schreiben Ausstellungstexte. Besucherinnen und Besuchern erwarten Ausstellungstexte. Zwei drei Zeilen sollten es schon sein. Als Ausstellungsbesucher verlässt man sich drauf. …Der Ausstellungstitel ist verinnerlicht,

Blood of a Poet

The Blood of a Poet III Poetry Salon of Danielle de Picciotto 20. September – 20:00 Uhr Main Stage Concert, Literature English and German Lineup: Babiche Papaya, Hinrik Þór Svavarsson & Martina Bertoni, Sailesh Naidu, Yaneq, Alexander Norton, Käthe Kruse and hackedepicciotto After both poetry salons from Danielle de Picciotto sold out, we’re thrilled to announce

10 Jahre SCHAU FENSTER-Statistik Gala

10 Jahre SCHAU FENSTER Raum für Kunst 11.September – 18-22 Uhr Präsentation 19 Uhr Am 11.09.2020 feiert der Berliner Kunstraum SCHAU FENSTER sein10-jähriges Bestehen. Seit Ende August 2010 kuratiert Jan Kage als Betreiber des Artspaces im monatlichen Rhythmus die Kurator*innen. Meist waren es Künstler*innen, die Gruppenausstellungen zusammenstellten. Aus diesem Anlass wurde das umfangreiche Archiv aufgearbeitet

Lithomania

Lithomania, Mappe mit 28 einfarbigen Lithografien, einem Farbfoto und je einem Original eines der beteiligten Künstler, Papierformat: 42×29,7cm, Mappenformat: 31,5×43,5cm, Auflage: 33 Exemplare In einer gemeinsamen Aktion produzieren die TABOR PRESSE BERLIN und der Kunstraum SCHAU FENSTER eine auf je 33 Exemplare limitierte Grafikmappe mit 28 Lithografien von 28 KünstlerInnen aus dem SCHAU FENSTER-Kosmos, die

The Artist As Curator’s Art

Über das letzte Jahr en passant eingesammelt und zum Kuratieren eingeladen von Jan Kage. Teilnehmende Künstler Thomas Draschan, Amélie Estherházy, Philip Grözinger, Alona Harpaz, Katharina Hohmann, Achim Kobe, Kathrin Köster, Carolin Seeliger, Ralf Ziervogel Am 11. September ab 19:00 Uhr Special Performance mit Special Guest. Peter Ungeheuer mit der Großen 10 Jahre Schau Fenster Statistik. Alle

SOMETHING TRUE

Kuratiert von Marina Wilde Come by, walk through, meet the artists, talk a lot, and bring your mask.   Künstler: Menno Aden, Olivia Berckemeyer, Isabelle Borges, Anina Brisolla, Ofir Dor, Anna Ehrenstein, Jewee Lee, Igor Paasch, Fette Sans, Nina E. Schönefeld, Charlie Stein, MartaVovk, Hansa Wisskirchen “Kunst ist eine Lüge, die die Wahrheit erzählt.” (Pablo Picasso)   Die Wahrheit ändert sich. In

Heroica

Gruppenausstellung kuratiert von Alona Harpaz Mit Arbeiten von… Dan Allon, Julia Bulik, Ofir Dor, Neta Dror, Yoav Efrati, Stav Eitan, Eldar Farber, Alona Harpaz, Corinne Kitzis, Ayala Landow, Elad Larom, Benjamin Rapp, Mika Rottenberg, Michal Rubens, Rotem Rozenboim   Heroica is an exhibition in collaboration between Circle 1 and Schau Fenster. The exhibition Heroica addresses the construction in our imaginary collective of ideas, ideals, symbols, and myths around heroic

join the Green Panther Party

Gruppenausstellung kuratiert von Thomas Draschan Mit Arbeiten von… Axel Anklam, Fritz Bornstück, Hartmut Bräunlich, Lutz Braun, Anina Brisolla, Daniel Chluba, Changing Cities-Central, Dorothee Diebold, Stefan Draschan, Thomas Draschan, Sven Drühl, Jah Fish, Marten Frerichs, Claudia von Funcke, Else Gabriel, Lennart Grau, Thomas Henninger, Patrick Huber, Markus Huemer, Valeria Heisenberg, Bürgerinitiative Jahnsportpark, Fee Kleiss, Franziska Klotz, Aleksandra Kwasnik, Stefan Lehmkühler, Marlen Letetzki, Alina Mann, Christine Molis, Ute Lindner, Kalin Lindena, Sandra Meisel, Jan Muche, Lea Asja Pagenkemper, Manfred Peckl, Tim Plamper, Eva Schwab, Kai Teichert, Eva-Maria Wilde, Hansa Wißkirchen, Michael Wutz   Klimawandel, Artensterben, Umweltvernichtung.

elf

Material gekauft, Leinwände gespannt, geschnitten, geklebt, gesägt, gefärbt, gemischt, grundiert, geknüpft, geschweißt, gemalt, geschliffen, gerahmt, übermalt, versiegelt, nochmal nachgebessert, signiert, für den Transport verpackt von  Johannes Albers, Jofroi Amaral, Birte Bosse, Constantina Crickzoni, Damien Deroubaix, Björn Geipel, Stefan Hirsig, Michael Samuels, Marianne Thoermer, Milen Till, Thomas Zitzwitz   Eingeladen, zusammengestellt, vermeintlich betreut und doch nochmal hinterhertelefoniert, schließlich abgeholt, aufgehängt und hingestellt

Get Well Daniel / Charity Auction!

PRESSEMITTEILUNG Berlin, der 10.02.2020 GET WELL DANIEL // BENEFIZ-AUKTION Daniel Weissbach prägt seit über 30 Jahren das Berliner Stadtbild und Generationen von KünstlerInnenweltweit. Er gehört zu den wichtigsten Vertretern öffentlicher Kunst, hat als Graf ti-Writer TAGNO aka COST88 und als Künstler im Ausstellungsraum Bewunderer, Wegbegleiter und vor allem Freundeum sich und seine Arbeit versammelt. Schockiert

Traces

A groupshow presented by frontviews. with: EMMA HAUGH PETJA IVANOVA KATHRIN KÖSTER & DANIEL KUPFERBERG AMELIE MAREI LOELLMANN CAROLIN SEELIGER LEE STEVENS The nature of fabric is its relation to a body, a cloth that covers our nakedness with social context. Textiles are shaped by the bodies within and around them, they mark the body

AUFRUF ZUM UNTERZEICHNEN!!!

AUFRUF ZUM UNTERZEICHNEN!!! Offener Brief an die Aktionäre und Eigentümer der Uferhallen AG an die Abgeordneten des Landes Berlin Berlin hat Eigenbedarf Die Zukunft des Kulturstandortes Uferhallen steht auf dem Spiel   Wir Mieter*innen der Uferhallen, vertreten durch den Uferhallen e.V., übernehmen Verantwortung für die Entwicklung des Kulturstandortes Uferhallen. Unser Ziel ist es, aus dem

Peter Keller – Eine Fotoausstellung

Salon 36 Eröffnung: Donnerstag, 9. Januar 2020 – 16:00 Laufzeit: 23. Januar – 30. Januar 2020 Kein großer Plan, einfach Fotos von unterwegs: Menschen die mir nahestehen, Bekannte und andere die nur vorüberziehen. Berlin mit dem Fahrrad, Tag und Nacht. Bei Search & Destroy in der O-Straße abhängen, am Gleisdreieck Skateboard fahren, mit den Fahrradkurieren

Stohead – Alphabet Street

Kuratiert von Jan Kage   Eröffnung: Donnerstag, 9. Januar 2020 – 16:00 Laufzeit: 10. Januar – 18. Februar 2020 WL86.9 Weseler Straße 108 – 112 48151 Münster   Was machen die Buchstaben in der Kunst und in den Bildern? Was machen die Buchstaben in der Kunst und in den Bildern? Warum braucht es noch Schrift,

Dreamer’s Disease

Lukasz Furs bei KanyaKage   Eröffnung: Donnerstag, 16. Januar 2020 – 19:00 – 22:00 Laufzeit: 17. Januar – 23. Februar 2020   Digitale Collagen, Ebenen. Ein Moment und eine Rauminstallation. Der Künstler Lukasz Furs befasst sich in seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit dem ihn direkt umgebenden öffentlichen Raum. Dazu zählt für den in Polen geborenen, in

Future Forms Fiction

Eine Gruppenausstellung, kuratiert von Amélie Esterházy (Blendl) & Gawain v. Mallinckrodt Mit: Hannah Hallermann, Toulu Hassani, Inês Henriques, Adrien Missika, Christiane Möbus, Helena Petersen, Laura Schawelka, Berit Schneidereit, Pola Sieverding, Manuel Stehli, Heiko-Thandeka Ncube, Anna Virnich, Malte Zenses   Für die erste Ausstellung des Schau Fensters im neuen Jahrzehnt werden 12 Künstler und Künstlerinnen verschiedener Generationen präsentiert. Das Ergebnis ist eine Auswahl künstlerischer Arbeiten, die sich anregend

BERLIN FOR CLÄRCHEN

Sehr geehrter Herr Roth, wir begl ckw nschen Sie als neuen Eigent mer von „Clärchens Ballhaus“. Sie haben nun die seltene Möglichkeit, etwas Besonderes zu erhalten und sicher in die Zukunft zu führen. Wir bitten Sie: Setzen auch Sie – wie schon Gisa und Hans-Joachim Sander in den vergangenen vierzehn Jahren – Vertrauen in die

SCHAU FENSTER’s Endjahrs-Feier

mit KOHLEs endjahrsjam & CLEMENS BEHR an den 1210ern in der von RALF ZIERVOGEL kuratierten Sensationsausstellung SCHLUSS dasarty.com/schluss clemensbehr.com KOHLE sind Bitch Coin aka Chérie von Warren Suicide und der String Theory, Das Kapital aka Hannes Marx von Marx und Pitchtuner, Yany Money Cashflow aka Yaneq von Radio Arty und Dany Cash aka Daniel Gahn von … Doors Open:

Schluss

Kuratiert von Ralf Ziervogel Sonja Alhäuser, Carl André, Kenneth Anger, Lothar Baumgarten, Joseph Beuys, Bibiana Beglau, Sebastian Blasius, Andrey Bogush, Nine Budde, Jonas Burgert, David Chipperfield, John Cena, Aldo Cristofaro, Lars Dittrich, Jan Eilhardt, Olafur Eliasson, Six Friedrich, e. Gabriel, Andrej Golder, Gregor Hildebrandt, Michael Holzberger, Rebecca Horn, Andy Hope 1930, Hustensaft Jüngling, Alexander Kluge,

SWEAT SHOP

SWEAT SHOP is an installation. SWEAT SHOP is mulitmedial. SWEAT SHOP is a simulacrum. SWEAT SHOP is worldwide. SWEAT SHOP is political. SWEAT SHOP is philsophical. SWEAT SHOP is a shop. JOIN! BUY! WATCH! ENJOY! Mit einem Gastauftritt zur großen Eröffnung der neuen Filiale in Berlin-Neukölln gibt sich der SWEAT SHOP zum vierten Mal die

Various & Gould

Book Release @ ATM Gallery Berlin: Permanently Improvised Hurra, am Freitag, 25. Oktober, feiern wir die Veröffentlichung unseres Buches „Permanently Improvised – 15 Years of Urban Print Collage“ und laden Euch dazu herzlich in die ATM Gallery ein! Mit dabei sind viele wunderbare Menschen, die am Buch mitgewirkt haben! Es erwarten Euch eine Lesung von Autor Toby Ashraf,

24 Hours

Mark Kubitzke und Achim Kobe Die Ausstellung würdigt das malerische Werk des 2011 im Alter von 51 Jahren in Berlin verstorbenen Künstlers Mark Kubitzke. Inszeniert wird die Ausstellung von Achim Kobe, der eine gemeinsame Zeit mit Mark zu Beginn des Studiums an der HdK Berlin verbrachte und mit ihm befreundet war. Gezeigt werden vier größere

IN SEARCH OF THE MIRACULOUS

IN SEARCH OF THE MIRACULOUS curated by Dr. Heike Fuhlbrügge Artists: Michael Müller, Yael Bartana, Salome Machaidze, Sophia Saze, Monica Bonvicini, Levan Mindiashvili, Kyoco Taniyama, Uta Bekaia, Thomas Zipp, Julian Röder, Liane Lang, Adrian Piper, Davina Semo, u.a. — Eröffnung 11. Oktober 2019 – 18:00 – 24:00 12. Oktober – 31.November 2019   SCHAU FENSTER Raum

Die Rede von Jan Kage anlässlich der Ausstellung: „Ein Monument für Wolfgang Neuss“

Die Rede von Jan Kage anlässlich der Ausstellung: „Ein Monument für Wolfgang Neuss“ Initiiert von Jan Muche 28. September bis 10. November 2019 Mit Werken von: Sonja Alhäuser, Axel Anklam, Johannes Bansmann, Jennifer Bennett, Fritz Bornstück, Birte Bosse, Ulrike Buhl, Jessica Buhlmann, Brad Downey, Thomas Draschan, Sven Drühl, Janine Eggert, Marion Eichmann, Wolfgang Flad, Frederik Foert, Lola